Menu Home

Dirk Hinne

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Medizinrecht

Fachanwalt für Sozialrecht

Fachanwalt für Versicherungsrecht

 

Lebenslauf

 

1959   in Unna geboren, aufgewachsen in Dortmund

1977   Wehrdienst in der Mission Planning Section des JaBoG 36 in Rheine

1979   Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie in Münster

1985   Referendariat in Hannover

1986   Zusatzstudium Verwaltungswissenschaften in Speyer

1986   Praktikum in einer versicherungsrechtlichen Kanzlei in Los Angeles/Kalifornien

1987   Rechtsanwalt in Köln

1988   Rechtsanwalt in einer singularen OLG-Kanzlei in Celle

1990   Bestellung zum Richter am Landgericht Siegen und Amtsgericht Meinerzhagen

1992   Wiederzulassung als selbständiger Rechtsanwalt

 

Sprachen

 

Deutsch, Englisch, Französisch

 

Ehrenämter

 

1996   Wahl in den Vorstand in den Anwalt- und Notarverein Dortmund

2000   Wahl in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer für den OLG-Bezirk Hamm

Ausbildungsleiter der Rechtsanwaltskammer

Vorsitzender Abteilung VII (zuständig für die Fortbildung von Fachanwälten)

Mitglied Abteilung IVb (zuständig für die Erstellung von Gutachten im Kostenrecht)

2005   Berufung in die Konferenz der Gebührenreferenten der Rechtsanwaltskammern

2008   Berufung in den Ausschuss Juristenausbildung der Bundesrechtsanwaltskammer

(bis 2012)

2012   Berufung in den Ausschuss Vergütungsrecht der Bundesrechtsanwaltskammer

2010   Berufung als Prüfer in das Landesjustizprüfungsamt NRW

2012   Vertreter der Bundesrechtsanwaltskammer für die Verhandlungen zum 2.

Kostenrechtsmodernisierungsgesetz

 

Mitgliedschaften

 

Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein

Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein

Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein

Dortmunder Juristengesellschaft e.V.

Verein TABU e.V. gegen die weibliche Genitalverstümmelung (Gründungsmitglied)

Förderverein der Dortmunder Mitternachtsmission e.V.

Alfaverein e.V.

 

Veröffentlichungen

 

Aufsätze

 

Auskunftspflicht des Rechtsanwalts gegenüber dem Konkursverwalter, Deutsche Rechtsprechung 1990, 413

Das Einsichtsrecht in Patientenakten, NJW 2005, 2271

Zwangsmediation, NJW 2005, Heft 32, XVIII

Einsicht in Patientenakten, Recht und Steuern 2006, Heft 4, S.1

Selbstentscheidung über Ablehnungsgesuche, NJW 2009, Heft 23, XVIII

Beratungshilfe – spart der Fiskus am falschen Ende?, Zeitschrift für Rechtspolitik 2009, 154

Zu Hilfe! Anm. zu BVerfG 1 BvR 1849/11, BRAK-Mitteilungen 2015, 203

Die Beschlüsse der 70. Gebührenreferententagung, Kammerreport Hamm 5/2015, 10

Anmerkung zu NJW aktuell, NJW 2015 Heft 41, 10

Neuregelung zur Entschädigung bei überlanger Verfahrensdauer, Zeitschrift für Rechtspolitik 2015, 201

Aufrechnung mit Kostenerstattungsansprüchen, Kammerreport Hamm 6/2015, 8

 

Bücher

 

Thesen zu Vergütungsvereinbarungen, Schriftenreihe BRAK-information, 2006 (Mitverfasser)

Hinne, Anwaltsvergütung im Sozialrecht, 2. Auflage, 2013

NomosKommentar Gesamtes Kostenrecht, 2014 (Mitverfasser; 2. Auflage erscheint 2016)

Hinne et. al., Vereinbarungen mit Mandanten, 3. Auflage, 2015

Prozesse in Sozialsachen (Mitverfasser; 2. Auflage erscheint 2016)

 

Vorträge

 

ständiger Dozent für Vergütungs- und Kostenrecht in der Referendarausbildung des OLG Hamm (seit 2004)

Dozent für Sozialrecht an der FHöV Münster (Wintersemester 2014/2015)

 

Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte und der versicherungsrechtliche Erstattungsanspruch (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Medizinrecht und für Versicherungsrecht 06/2011)

Die Vergütungsrechnung im strafrechtlichen Mandat (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Strafrecht, 10/2011, 01/2014)

Die Abrechnung des sozialrechtlichen Mandats (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte im Sozialrecht, 02/2012, 07/2013)

Der Behandlungsanspruch und die Behandlungspflicht durch den Arzt im vertraglichen, sozialversicherungs- und privatversicherungsrechtlichen Verhältnis (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte im Medizinrecht, Sozialrecht und Versicherungsrecht, 06/2012, 05/2014)

Der Opferanwalt aus sozialrechtlicher und strafrechtlicher Sicht (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Sozialrecht und für Strafrecht, 12/2012, 11/2013)

Die Gebührenordnungen der Heilberufe – Schnittstellen zwischen Medizinrecht und Versicherungsrecht (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Medizinrecht und für Versicherungsrecht, 04/2013)

Ds neue Vergütungsrecht – Änderungen des RVG und das KostRMoG II (5 Std., Fortbildung für Rechtsanwälte, 08/2013, 09/2013, 10/2013, 11/2013)

Prozesskostenhilfevergütung nach dem KostRMoG II (5 Std. Fortbildung für Rechtsanwälte, 10/2013)

Strafrechtliche Aspekte des Opferrechts (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Sozialrecht, 11/2014)

Sozialrechtliche Aspekte des Opferrechts (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Strafrecht, 11/2014)

Medizinrecht Update 2015 (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Medizinrecht, 04/2015)

Prozesskosten- und Beratungshilfe (2 Std., für Sozialarbeiter, 08/2015)

Sozialrechtliche und strafrechtliche Aspekte des Opferrechts (mit RAin Lyndian, 2 Tage, Fortbildung für Fachanwälte für Sozialrecht und für Strafrecht, 08/2015)

Armut und Zugang zum Recht (Podiumsdiskussion des Deutschen Instituts für Menschenrechte, 09/2015)

Die Grundlagen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (5 Std., Fortbildung für Rechtsanwälte, 01/2015, 01/2016)

 

Fortbildungen

 

Arzthaftung aus der Sicht des Richters und des medizinischen Sachverständigen (2 Std., 06/2015)

Die psychiatrische Begutachtung im sozialgerichtlichen Verfahren (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Sozialrecht, 07/2015)

Probleme des Vertragsarztrechts (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte für Medizinrecht, 09/2015)

Taktik im Versicherungsprozess (5 Std., Fortbildung für Fachanwälte im Versicherungsrecht, 09/2015)

Kriminalbiologie (2 Std., 11/2015)

  1. Versicherungsrechtstag, Universität Münster (11/2015)

Das Versicherungsrecht in der Spruchpraxis des LG Dortmund (2 Std., 11/2015)